Hexengold von Heidi Rehn

22. März 2017

Hexengold von Heidi Rehn

Hallo meine Lieben
Hoffe euch geht es gut

Ich hänge in Moment was nach mit meinen Artikeln aber heute möchte ich euch gerne ein Buch vorstellen. Das ein Historischer Roma von der Autorin Heidi Rehn und heißt Hexengold. Das ist der zweite Band der Trilogie Magdalena und Eric.



Hexengold von Heidi Rehn
Hexengold von Heidi Rehn
Titel : Hexengold
Autorin : Heidi Rehn
Preis: € 16,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 752
Verlag : Weltbild
Band : 2 Band
Reihe: Magdalena und Eric
Ich hab euch das erste Band die Wundärztin schon einmal vorgestellt Klick hier



Hexengold von Heidi Rehn
Geboren und aufgewachsen im romantischen Mittelrheintal entdeckte Heidi Rehn schon früh ihre Leidenschaft für Geschichte und Geschichten. Nach dem Studium der Germanistik und Geschichte arbeitete sie zunächst als Journalistin, bevor im Jahr 2000 ihr erster Roman erschien. Seither hat sie das Schreiben nicht mehr losgelassen. Sie lebt und arbeitet in München, reist jedoch leidenschaftlich gern zu den Schauplätzen ihrer Bücher. Ihr Roman "Die Liebe der Baumeisterin" wurde soeben mit dem "GOLDENEN HOMER" 2014 ausgezeichnet. Mit ihrem im Juli 2014 erscheinenden Titel "Der Sommer der Freiheit" vollzieht sie den Sprung aus der Frühen Neuzeit in die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts, als der Große Krieg die Welt aus den Angeln hob und danach nichts mehr war, wie es einst gewesen ist.



Hexengold von Heidi Rehn
Deutschland zehn Jahre nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges: Eigentlich könnte die ehemalige Wundärztin Magdalena mit ihrem geliebten Eric ein glückliches Leben in Frankfurt führen, wo er sich als Kaufmann etabliert hat. Doch da erfährt sie, dass ihr Mann ihr offensichtlich Nachrichten über ihre verschollene Familie in Königsberg verheimlicht hat. Gründet ihr ganzes Glück auf einer Lüge? Als Eric spurlos verschwindet und Magdalena plötzlich mittellos dasteht, macht sie sich auf nach Königsberg, um das Geheimnis ihrer Familie zu enthüllen und damit auch Erics Vergangenheit auf den Grund zu gehen.

Magdalena und Eric leben mittlerweile glücklich mit ihrer Tochter Carlotta zusammen. Eine Erbschaft Eric's verschlägt sie nach Frankfurt, wo sie ein Haus geerben haben und zusammen mit einem Vetter Eric's ein Handelskontor eröffnen. Doch Magdalena plagen auch Zweifel, scheint die Verwandtschaft zwischen Eric und dessen Vetter Vinzent nicht rechtens zu sein. So lässt dies zumindest Adelaide, die Ehegattin von Vinzent verlauten. Und noch mehrere Ungereimtheiten lassen Magdalena an Eric's Glaubwürdigkeit zweifeln. Hat er sich wirlich auf den Weg nach Venedig gemacht, um Handel mit den Italienern zu betreiben oder versucht er, sich Magdalenas Erbe unter den Nagel zu reißen und ist nach Königsberg aufgebrochen? Magdalena muss dies herausfinden und macht sich auf die gefahrvolle Reise, Eric zu suchen.




Hexengold von Heidi Rehn
Wer das Buch nicht kennt, oder besser die Trilogie Magdalena und Eric, der geht vielleicht davon aus das die Geschichte sich um Hexen oder Hexenverfolgung drehen könnte oder dreht, was aber nicht der Fall ist. Das Hexengold bezieht sich auf die Kette um Magdalena ihren Hals. Die Kette ist ein Bernstein. Das Cover soll Magdalene darstellen. Schlicht und einfach gemacht. Es ist weder besonders noch langweilig gestaltet.Heidi Rehn ist ihren Schreibstil aus dem ersten Buch treu geblieben und das ist auch perfekt so. Heidi Rehn schreibt eigentlich ganz einfach, der Text ist flüssig zu lesen auch wenn es logischerweise einige Worte beinhaltet die man heute bestimmt nicht mehr kennt, dazu gibt es aber am Ende des Buches ein Glosar wo man nachlesen kann was diese einzelnen Worte bedeuten.

Neue Figuren tauchen in diesen Buch auf. Facettenreiche Kontraste werden gebildet.Magdalenas Zerrissenheit gegenüber Eric wird sehr deutlich. Aber auch die Verbundenheit und die Treue, die sich über die Jahre gebildet haben, lässt Magdalena nicht aus den Augen. Insbesondere gefallen haben mir die Charaktere Carlotta das ist Magdalenas Tochter und Adelaide, Magdalenas Base. Beide Figuren sind gut ausgearbeitet. Bei beiden hatte ich das Gefühl, sie näher kennengelernt zu haben und sie auch zu verstehen und mit ihnen zu fühlen.

Das erste was ich sagen das man den ersten Teil nicht gelesen haben muss um die Geschichte zu verstehen. Sie beginnt dann einfach später. Es gibt Stellen die wirklich interessant waren. Sehr gut gefallen hat mir auch die detaillierte Beschreibung der Reise von Frankfurt nach Königsberg. Man kann förmlich die Strapazen fühlen, denen die Reisenden ausgesetzt waren. Neben den tollen Charakteren und der halb spannenden Geschichte glänzt das Buch auch durch die herausragende Recherche, vor der ich gerne meinen Hut ziehe. Ich finde es unglaublich wie detailliert die Beschreibung der Umgebung und der Lebensumstände, während des Lesens hatte ich alles genau vor Augen, es war fast so, als führte Magdalenas Reiseroute direkt durch meine Wohnung.

Mit Hexengold hat die Autorin Heidi Rehn einen wundervollen historischen Roman geschaffen.
Spannend wird aus dem Leben einer Kaufmannsfamilie in der Zeit nach dem Dreißigjährigen Krieg erzählt. Dabei steht der Alltag im Vordergrund, das politische Geschehen während dieser Zeit wird angenehm vernachlässigt. Es gab einige Stellen in diesen Buch die waren langweilig und haben sich wie Kaugummi gezogen, da hatte ich wirklich zu kämpfen gehabt um das Buch weiter zu lesen. Es ist zwar an vielen Stellen spannend aber es gibt auch nicht so tolle Stellen in dem Buch.

Durch die Vielschichtigkeit der einzelnen Personen ergeben sich immer wieder herrliche Wortwechsel und lebhafte Dialoge. Besonders gut gefallen haben mir die unterschiedlichen Charaktere.Die selbstbewusste, starke und unabhängige 

Magdalena zweifelt an sich und ihren Fähigkeiten als Hausfrau und sehnt sich nach ihrem Wanderleben während des Krieges.

Eric ist durchgehend rätselhaft, ein großer Heimlichtuer.

Carlotta war von Anfang an meine Lieblingsfigur. Quirlig, pfiffig und wissbegierig zeigt sie alle Eigenschaften eines Teenagers und wird auch aufbrausend und trotzig.

Bei Adelaide wechseln Sympathie und Abscheu ständig, von liebenswert bis hin zu abgrundtief böse zeigt sie alle Facetten.

So hat das Buch mir in großen und ganzen gefallen. Mir persönlich hat das erste Band besser gefallen. Aber vielleicht liegt das daran, das ich viele Bücher lese und bisschen anspruchsvoller bin als andere. Ich bin mal auf den dritten Teil gespannt, den bin ich in Moment am lesen. Aber das Buch kann ich schon empfehlen. Aber jeder hat ja anderen Geschmack bei Büchern.



 - 

► Hat jemand von euch das 
Buch schon gelesen ??

► Wie gefällt euch das Buch ??

► Was lest ihr gerne für Bücher ??

 - 


Zum Rezensionsindex


.

Kommentare:

  1. Echt ein schöner Gewinn, dankeschön =) Bin schon sehr gespannt auf die Maske.

    Eine interessante Rezession =) Ich lese selten und wenn dann meistens so Bücher wie von Daniela Katzenberger und so, daher is das wohl nichts für mich *lach*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr
      Ich lese gerne solche Romane sind schon spannend. Alte Geschichte interessiert mich total.

      Löschen
  2. Das Buch klingt total nach dem Geschmack meiner Schwester, hab ich mir gleich mal für den nächsten Geburtstag gemerkt. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte sehr :)
      Ist so schönes Buch hoffe deiner Schwester gefällt das Buch :)

      Löschen
  3. Oh... jetzt bin ich sehr neugirieg!

    Danke Dir für Deinen tollen Bericht!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte sehr freut mich das der Bericht dir gefallen hat :)

      Danke sehr dir auch

      Löschen
  4. Süsse bei mir ist voll die Diskussion über Frühreife ausgebrochen... Vielleicht willst du auch noch was dazu sagen. Du hast dieses Thema schon einige Male angesprochen, so wie ich mich erinnern kann. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch ist schön, kenne das habe es auch gelesen

    AntwortenLöschen

Über ein nettes Kommentar freue ich mich. Bla Bla Beleidigungen und Unsinn werden gelöscht.



Der Inhalt dieser Seiten ist mein Eigentum und unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Die Kopie, Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen vorab meiner schriftlichen Zustimmung.


© 2012 · Shelly Abdalah · Impressum · Datenschutz · Haftugsausschluss